Sonntag, 25. November 2012

Feuerland meets Meeresbrise

eine seltsame Kombination.
Die Wolle habe ich letztes Jahr in Uelsen beim Mädelsausflug gefärbt ... so entstand der Name: Meeresbrise.

Meeresbrise 001

Gefärbt habe ich mit Ashford auf Schoppel Wolle; fixiert im Dampftopf.

Meeresbrise 002

Lange lag sie unbeachtet in der Wollkiste und dann hatte ich eines Tages die Verena Spezial 2 Ausgabe in der Hand und habe mir dort die Feuerlandsocken als nächstes Projekt heraus gesucht.

Meeresbrise_004

Na ja, und auch wenn der Name der Wolle nicht wirklich etwas mit Feuerland zu tun hat, war ich der Meinung, das genau diese Wolle ganz wunderbar zum Muster passt.

Und das finde ich immer noch.

Meeresbrise_010

Kommentare:

  1. die Socken sehen richtig super kuschelig aus
    LG marisa

    AntwortenLöschen
  2. Da hast du recht, das sind sie wirklich.
    Und sie wärmen trotz der Löcher ganz prima ;-)

    LG Masch

    AntwortenLöschen