Freitag, 2. Januar 2009

Clapotis - es hat ein Ende

na ja - fast zumindest. Ein Anfangsfädchen muss noch vernäht werden und dann ..... fast jede Fallmasche einzeln auseinander zupseln. Das kommt davon wenn Frau meint, einen Clapotis aus Merino/Gotland Misch stricken zu müssen. Da fallen Fallmaschen natürlich nicht einfach so runter.
Clapotis 011

Denn es soll ja so ... aussehen.
Clapotis 012

Während ich also zupsel ... hier schon mal ein Bild vom ungespannten Gesamtkunstwerk.
Applaus bitte
Clapotis 013

Kommentare:

  1. Mir ging es bei meinem ersten Clapotis genauso, falsches Material. Aber hinterher ist man immer schlauer. Ich musste sogar abbrechen, denn ich dachte, es wäre eine gute Idee, das Ding aus Sariseide zu stricken.

    Viele Grüße
    Jinx

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Leidensgenossin *gg,

    ich zupfe mir immer noch 'nen Wolf. Ich habe den Clapotis auch mit Merino gestrickt, die Fallmaschen sind die reinste Strafarbeit. ;)

    lG Heike

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Klengelchen,
    ich glaube bei mir liegt es eher am Gotland. Das hat so lange Haare und filzt auch ganz ohne Wasser :-o

    AntwortenLöschen