Mittwoch, 2. November 2011

Lintilla

Das Tuch habe ich auf dem Ravelry Treffen an einer netten Strickerin (ich glaube es war Heide) gesehen und fand es sofort für bunte Wolle passend.
Das Knäul ist auch von  dort - Lanartus fine Merino handgefärbt  - traumhaft weich und ließ sich wunderbar stricken. Für Socken ist die Wolle definitiv zu schade und auch zu teuer - bei 12 Euro hört der Spaß an den Füßen für mich auf.

Für die Wupperspinnern war das Tuch mal wieder ein Anlass einen KAL damit zu starten.

Lintilla_012

Meine Lintilla ist also aus einem "Sockenwollknäul" mit 420m Lauflänge, wurde mit 3er Nadeln gestrickt und hat zum Schluss eine Spannweite von 1,60 m erreicht.
Groß genug um sie auch mehrfach um die Gurgel von Frau Masch zu schlingen ;-)


Lintilla_014

Die Anleitung gibt es von Martina Behm auf ihrem  Blog oder bei Ravelry


Lintilla_013



Kommentare:

  1. Schön geworden und gleich passend zum Pullover :) Die neuen Schlüsselbänder sind auch wieder toll...kannst ja bald einen Laden aufmachen.

    AntwortenLöschen
  2. Ja man muss ja vorsorgen für die Rente ;-)

    lieben Gruß Frau Masch

    AntwortenLöschen
  3. sach mal, wo ich gerade dein Avatarbild sehe...lebt der Jupp überhaupt noch?

    AntwortenLöschen
  4. Nein, Jupp ist letztes Jahr gestorben. Er hat sich wohl Nachts erschrocken und dabei das Genick gebrochen.
    Ich bin heute noch traurig darüber.

    AntwortenLöschen